2007  Kunstverein Freiburg
120 min.
mit Julie Jaffrennou

Aufführungsorte Le jardin rouge Zürich, Schweiz (2008) / Kopas International Performance Festival, Hongdae Area Seoul, Korea (2009) / Festival des Arts Montreal, Kanada (2011)

Die Performerin von „The Hanged Woman“ steht auf einem Podest und trägt ein überlanges Kleid, das bis zum Boden reicht.
Die überlangen Haare sind an der Decke befestigt. Ein konstanter Zug auf den Haaren schafft sowohl eine physische als auch eine psychische Anspannung. Nach zwei Stunden kappt sie mit einer Schere die Verbindung zur Decke. Die so von der Spannung gelösten Haare schneidet sie Stück für Stück weiter und befreit sich damit von einer Last.

/